deutsch deutsch       english english

Startseite > Bäderverband und Service > Pressemitteilungen > »Bund unterstützt Darßbahn«

Gesundheitsnavi



»Bund unterstützt Darßbahn«

Der Präsident des Bäderverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V., Andreas Kuhn,
zur Beteiligung des Bundes an der Darßbahn:

Ostseeheilbad Zingst

In einem persönlichen Schreiben an Landrat Ralf Drescher versichert der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, dass auch die neue Bundesregierung die Bestrebungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern und des Landkreises Vorpommern-Rügen, die stillgelegte Darßbahn zu reaktiveren, finanziell unterstützen wird. Seit Jahrzehnten war und ist die Darßbahn immer wieder Thema im Kreistag Nordvorpommerns und nun auch Vorpommern-Rügens. Zumindest den Worten nach wurden die Bemühungen um die Bahnanbindung von Fischland-Darß-Zingst auch von allen Landesverkehrsministern der vergangenen Jahre befürwortet – nur praktisch ist kaum was passiert. Jetzt wird es Zeit, endlich Nägel mit Köpfen zu machen! Als Präsident des Bäderverbandes Mecklenburg-Vorpommern, und als Bürgermeister des Seeheilbades Zingst danke ich der Bundesregierung für die Beteiligung an diesem für unsere Region so wichtigen Infrastrukturprojekt. Eine derart bedeutende Urlaubs- und Ausflugsregion wie die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst braucht dringend den ökologischen Bahnanschluss! Ich fordere von der Landesregierung nun zügig zu handeln.

 

 

Rostock, den 23. Mai 2018

             

Links: weitere Einträge zu Pressemitteilungen

zum Artikel

Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. auf Mitarbeitersuche in Kosovo und Albanien


zum Artikel

»Kur- und Heilwald eine nachhaltige Chance«


zum Artikel

»Portugiesen interessieren sich für den Kur- und Heilwald in Mecklenburg-Vorpommern«


zum Artikel

»Am Puls der Zeit«


zum Artikel

»Mecklenburg-Vorpommern zeigt Flagge«


zum Artikel

Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. steht hinter der neuen Landestourismuskonzeption