Wahl des neuen Präsidiums

Auf der Mitgliederversammlung des Bäderverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. am 13. November 2019 wurde das Präsidium für die nächsten drei Jahre gewählt.

Die Präsidentschaft hat Ulrich Langer, Geschäftsführer der Tourismus Freizeit und Kultur GmbH Ostseebad Kühlungsborn übernommen. Unterstützt wird er in seiner Arbeit vom Bürgermeister der Stadt Heilbad Waren (Müritz), Norbert Möller und dem Geschäftsführer der Ostsee-Kurklinik Wustrow, Dr. Dirk Gramsch.

Die Spitze des Fach- und Lobbyverbandes für Kur- und Erholungsorte und Interessenvertreter von Kureinrichtungen, Kurmittelzentren und gesundheitsorientierten Hotels wird ergänzt durch den Schatzmeister Jörn Fenske, Kurdirektor Ostseebad Göhren sowie den vier Beisitzern Claudia Hörl (Seeheilbad Boltenhagen), Thomas Heilmann (Kaiserbäder Insel Usedom), Matthias Brath (Seeheilbad Zingst) und Beate Hlawa (Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde).

Sichergestellt ist, dass sich der Verband auch zukünftig dem Gesundheits- und Qualitätstourismus in Mecklenburg-Vorpommern widmet. Als starker Landesverband setzt der Bäderverband M-V im Deutschen Heilbäderverband (DHV) Akzente und forciert in enger Zusammenarbeit mit dem Landestourismusverband die Schaffung guter wirtschaftlicher und rechtlicher Rahmenbedingungen.

Die Entwicklung von Heilwäldern und Kurwäldern in Mecklenburg-Vorpommern nimmt nach wie vor in der Arbeit des Bäderverbandes einen großen Stellenwert ein und erfährt sowohl national als auch international sehr große Beachtung. Der Verband unterstützt die Ausweisung weiterer Wälder in prädikatisierten Kur- und Erholungsorten des Landes.


Adresse:

Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern
18057 Rostock, Konrad-Zuse-Straße 2

Geografische Lage Karte Großansicht